english  | 
Info & Buchungen: + 49 (0) 351 501 501 Onlinebuchung
Donnerstag, 20.6.2019
Aktuelles
Essen & Trinken
Übernachten
Einkaufen
Kultur & Freizeit
Kultur & Freizeit
Home
Freizeit/Erholung
Theater/Oper
Museen
Schlösser, Burgen & Gärten
Weingüter
Sport & Fitness
Wellness
Erlebnis- angebote
Kinos
Sehenswürdig- keiten
Veranstaltungs- agenturen
Personen- beförderung
Betriebs- besichtigungen
Objekte A-Z
Detail-Suche
Schnellsuche
Detail-Suche nach:
Gastronomie
Übernachten
Einkaufen
Kultur & Freizeit
Noch nicht dabei?
Tragen Sie Ihr Unternehmen jetzt unverbindlich ein.
Objekt eintragen
Reiseplaner

Es befinden sich noch keine Objekte in Ihrem Reiseplaner.

Newsletter

Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich aktuelle Reise- angebote der Region.

Nachrichten
03.07.2017
Ab sofort
Kultur & Freizeit powered by Maxity
Gartenstadt Hellerau
Moritzburger Weg
01109 Dresden (Hellerau)
 
Der Dresdner Stadtteil Hellerau gilt als die erste deutsche Gartenstadt. Gartenstädte wurden als neues Konzept Ende des 19. Jahrhunderts entworfen, um den Wohnstandard, das große Opfer der Industriellen Revolution, wieder zu verbessern.

Der Londoner Howard entwarf die ersten Pläne für Städte, die einen Dreiklang aus Arbeit, Wohnen und Kultur bildeten. Sie sollten die Nachteile der Großstädte durch viel Begrünung und Auflockerung in der Bebauung ausgleichen um dabei zugleich die Vorteile von nahen Kultureinrichtungen und kurzen Arbeitswegen zu erhalten.

Als „Au am Heller“ wurde das jetzige Hellerau nach dem Vorbild fortschrittlicher englischer Arbeiterwohnsiedlungen des späten 19. Jahrhunderts entworfen und gebaut.
Der Stadtteil wurde im vergangenen Jahrhundert mehrfach aus- und umgebaut und um den Markt und das Festspielhaus erweitert.

Eine weitere bedeutende Einrichtung sind die „Deutschen Werkstätten Hellerau".  Hier fand die erste industrielle Möbelfertigung Deutschlands statt; der über Jahrzehnte gewährleistete hohe Standard sichert den Produkten aus den Werkstätten heute wie damals das gewisse Renommée. Mehrere Auszeichnungen erhielten die Werkstätten bereits bei den großen Weltausstellungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Außer exklusiven Möbelanfertigungen stammen auch die Inneneinbauten des Sächsischen Landtags, der Neuen Synagoge und der Raddampfer der Sächsischen Dampfschiffahrt von hier.

Heute wohnen im nördlichen Stadtteil Hellerau etwa 6.000 Menschen.
  Stand: 8.10.2013
Gartenstadt Hellerau auf der Karte:
(Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Der Kartenausschnitt kann auch durch Ziehen mit der Maus bewegt werden.)
Anzeigen
© 2006-2019 Knüpfer Verlag GmbH • Impressum powered by Maxity

Dresden   Radebeul   Radeberg   Tharandt   Wilsdruff   Hotels   Pensionen   Ferienwohnungen   Zimmer   Restaurants   Einkaufen   Kultur und Freizeit   Feiern und Tagen   Sommeroasen   Camping   Jugendherbergen   

www.dresdeninformation.de   www.sachseninformation.de   www.elblandinformation.de   www.chemnitzinformation.de   www.elbland.de   www.tourismusverein-dresden.de   www.citymanagement-dresden.de   www.schillerplatz.de   www.kinderfreundlichstes-restaurant.de   www.kaufmacher.de   www.maxity.de   www.gastgeberverzeichnis-dresden.de   www.dresden-hotels-pensionen.de   www.dresden.de